INSPIRATION?

Hey Ihr lieben,
Sorry für die lange Schreibpause aber ich hatte beruflich einiges zu tun und hatte keine Muse, mich abends mit einem vollen Kopf an einen Blogpost zu setzen. Aber nun nach meinem Urlaub und nach viel Entspannung, habe ich wieder Kraft und Lust euch Content zu liefern.

In meinem heutigen Beitrag geht es um das Wort Inspiration. Dieses Wort habt ihr diverse Male auf meinem Blog in den verschiedensten Zusammenhängen gehört und gelesen. Aber warum ist mir das Wort so wichtig? Um euch klar zu machen, warum mir das Wort so wichtig ist und was ich aus diesem Wort schöpfe, habe ich diesen Beitrag verfasst.

In diesem Look trage ich noch etwas wärmere Kleidung da ich in London war und es dort noch etwas kühler war, was ich natürlich sehr begrüßt habe. Mein Freund Danijel (@danijelvokoja) und ich waren auf den Dächern Londons und habe diese reihe geshootet. Ich persönlich liebe das Ergebnis und wollte es dadurch mit in den Blogpost mit einfließen lassen. Der Kontrast zwischen dem kahlen, kühlen Beton und den frischen Farben der Tulpen ist meiner Meinung nach der perfekte Spot für das Outfit.

Jeder von uns hat etwas, was ihn/ sie antreibt. Wir allen suchen in diesem Chaos von Bildern, Videos, Podcasts, Dias usw. nach Ruhe, für die Sache, die uns zu der Person macht die wir sind oder sein wollen. Ein wichtiger Punkt dabei ist das wir in der Lage sind, in dieser Phase komplett alles andere auszublenden um sich auf die Sache zu 100% zu konzentrieren. Wenn man sich einmal den Moment genommen hat kann die Inspiration gesammelt werden. Jeder inspiriert sich ein wenig anders. Ob auf Reisen, zu Hause, Online oder unter Freunden ist für jeden freigestellt. Wichtig ist das man den Moment der Inspiration als Mehrwert nutzen kann, um damit seine Arbeit, sein Hobby oder seine Persönlichkeit zu füttern.

IMG_2312

CAP – H&M / SUNNIES – H&M / COAT – MONKI / SWEATER – H&M / HOSE – YSL VINTAGE / SCHUHE – RIVER ISLAND

Aber warum brauchen wir denn Inspiration? -Liebe Leute der guten Unterhaltung, wir leben in einer Zeit, in der alles schon einmal gemacht wurde. Das heißt nun bewegen wir uns in einer Epoche, in der alles nur noch interpretiert oder neu formuliert wird. Aber auch in einer Zeit, in der immer alles schneller, besser, offener und kreativer wird. Das liegt zum einen unseren Medien über die wir das ganze konsumieren, aber auch daran wie sich unser Auge durch die inspirationsquellen schult. All das geht, wenn die Person inspiration erfährt und diese in ihre Arbeiten einfließen lässt. So vielseitig die Branchen sind, so vielseitig sind auch die Methoden. Inspiration ist magisches Wort. Der Mensch reagiert in der Phase wie eine aufladbare Batterie. Wir sammeln Eindrücke und verarbeiten sie immer wieder neu in unsere kreativen Prozesse, um etwas größeres zu schaffen.

IMG_2374

CAP – H&M / SUNNIES – H&M / COAT – MONKI / SWEATER – H&M / HOSE – YSL VINTAGE

Ich selbst inspiriere mich auf verschiedenste Arten. Fashion Shows, Magazine, Instagram, Filme, Musik/Musikvideos, Austellungen und vorallem meine Freunde. Wie in meinem vergangenen Blogposts erwähnt, habe ich euch ein auch Schema gezeigt, in dem ich ein Moodboard erstellt habe. Wie ich damit arbeite könnt ihr in meinem älteren Post zum Thema Moodboard erfahren.

Ohne Inspiration fühle ich mich oft sehr unmotiviert und entwickle kein Drive für eine bestimmtes Thema.

 

Werbeanzeigen
Zeige alle

Kommentar verfassen