DER ANZUG

Hey Ihr lieben,

in diesem Beitrag möchte ich euch zeigen, was Ihr an Outfits mit bestimmten Essentials stylen könnt. Für diesen Look habe ich mich für einen Anzug von Cos entschieden, da er nicht nur einen interessanten Schnitt hat, sondern auch eine tolle Silhouette hat. Oft wird mit Anzügen oder Blazer, eine sehr strenge, autoritäre oder gar altmodische Aussage assoziiert. Nur diesmal zeige ich euch, das man mit einem Anzug, 3 Looks stylen kann ohne sich komplett zu verkleiden.

BEANIE – H&M / JACKE – H&M / ANZUG – COS /
T-SHIRT – AMERICAN APPAREL / SCHUHE – NIKE HUARACHE

Es sind in diesem Look ganz viele Street-Einflüsse, um den Look etwas zu brechen und mehr „Alltagstauglichkeit“ zu zeigen. Der rote Beanie wirft einen Farbtupfer auf den etwas stark monochromen Look und das Streifen-Shirt gibt einen kontroversen 80er Effekt. Die Pufferjacke und die Sneaker verdeutlichen einen urbanen Touch und rahmen den ganzen Look meiner Meinung nach super ein.

BEANIE – H&M / ANZUG – COS / T-SHIRT – AMERICAN APPAREL / SCHUHE – NIKE HUARACHE

Warum habe ich mich für einen Anzug entschieden? -Nun, der Anzug ist eine Kombination die Jahrhundert lange Geschichte hat und nie an Wert verloren hat. Der Anzug ist zwar keine super beliebte Kombination aber ich bin mir sicher das sich ein Anzug toll stylen lässt. Probiert es einfach mal aus und nimmt euer Lieblings Grafik Shirt oder einen knalligen Rollkragen und kombiniert es mit eurem etwas trägen Anzug. Ihr werdet relativ schnell merken, das der Anzug total toll zur Geltung kommt, ohne nach Hochzeit oder Business auszusehen.

BEANIE – H&M / T-SHIRT – AMERICAN APPAREL / SCHUHE – NIKE HUARACHE

Ich hoffe, der Post hat euch etwas motiviert aus eurer Komfortzone zu treten und auch Essentials, wie dem Anzug eine Chance zu geben. Das Shooting, welches im Rahmen der Fashion Week entstand hatte ich mit Kiko Dionisio. Ich hatte wirklich großen Spaß und die Location war ein absoluter Traum.

 

Werbeanzeigen
Zeige alle

Kommentar verfassen